Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Verband interessieren und unsere Homepage besuchen.

Sie interessieren sich für Veranstaltungen und sonstigen Unterlagen und haben keinen Drucker? Wir senden Gewünschtes gerne zu.

Veranstaltungen 2022

Coronabedingt können momentan keine Präsenzveranstaltungen stattfinden.
Unsere Bürozeiten sehen Sie im rechten Fenster. Bedingt durch die gesetzlich geltende Homeoffice-Pflicht kann es vorkommen, dass der Anrufbeantworter zeitversetzt erst abgehört werden kann. 
Der schnellste Kommunikationsweg ist per Mail.

Veranstaltungshinweis der KEB Trier - Themenschwerpunkt Arbeit

  • 17.02.2022 Landwirtschaft in Deutschland - Angebot vom Themenschwerpunkt Arbeit KEB - Bistum

    Landwirtschaft in Deutschland – eine Branche zwischen vielen Stühlen
     

    Reihe: Land-Wirtschaft-für wen?
    Art der Veranstaltung: Online-Angebot, 19:00 - 20:30 h


    Der landwirtschaftliche Sektor in Deutschland ist seit Jahrzehnten durch einen tiefgreifenden Wandel gekennzeichnet. Unsere Lebensmittel sind in vielen Fällen hochverarbeitet und kommen aus verschiedenen Ländern. Gleichzeitig werden die Umstände der Agrarproduktion immer wieder in öffentlichen Debatten thematisiert. Somit bestimmen zahlreiche Faktoren beginnend mit unseren Konsumentscheidungen über gesellschaftliche Umwelt- und Tierschutzvorstellungen bis zu technologischen Entwicklungen und die Agrarpolitik den Wandel in der Landwirtschaft. 

    Der Vortrag wird die aktuelle Struktur der Landwirtschaft vorstellen und die Rolle der erwähnten Einflussfaktoren für die Entwicklungsprozesse des Sektors diskutieren. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Gemeinsame Agrarpolitik der EU dar. Gemeinsam mit dem Auditorium wird ein Ausblick auf die derzeitigen Herausforderungen gelegt und mögliche Wege für deren Bewältigung debattiert.​

    Prof. Dr. Thomas Herzfeld ist seit Oktober 2011 Direktor am IAMO (Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien) und leitet die Abteilung Agrarpolitik. Er studierte Agrarwissenschaften, Fachrichtung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, an den Universitäten in Halle (Saale), Kiel und an der Ecole national supérieure agronomique in Rennes, Frankreich. Die Promotion erfolgte durch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2004 und die Habilitation 2008 ebenfalls in Kiel. Von 2007 bis 2011 war er Assistant Professor an der Universität Wageningen/Niederlande. Gleichzeitig mit der Übernahme der Position am IAMO wurde er zum Professor für "Politik und Institutionen im Agrarsektor" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) berufen.

    Kooperationsveranstaltung vonThemenschwerpunkt Arbeit, Evangelische Akademie im Rheinland, KEB Mitelmosel, Themenschwerpunkt Schöpfung

    Digitales Angebot - Zugang erfolgt nach Anmeldung auf der Seite des Themenschwerpuntes Arbeit - KEB - Bistum Trier.

Wichtige Veranstaltungen zum Nachlesen

Sie haben Ideen oder möchten sich engagieren?

Wir haben die passenden Arbeitskreise dazu. Melden Sich sich bei uns.